13 April, 2015 10:30

Günter Grass ist tot – vergangenes Jahr noch habe ich ihn in Amsterdam im van Gogh Museum gesehen, als er mit seiner Frau eine Privatführung bekam, während ich meine plappernde, auf Knien laufende Tochter hinter ihm vorbei lotste, die van Gogh mit den Worten demütigte, er male ja bloß krickel-la-krack.

Aber das hat Grass nicht gehört. Lieber hat er mit der deutschen Führerin (Vorsicht: nicht im Nachruf ätzen!) darüber debattiert, welche Todesvorausdeutungen in diesem Bild da zu erkennen seien.
Und jetzt wissen wir: van Goah meinte mit diesen Andeutungen nicht sich selbst. Er meinte Grass. Es drehte sich eben doch alles immer irgendwie um ihn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s