Hillary, the road and the vote

Gerade als man noch dachte, diese betagte, so klassisch aussehende Lady sei ein Model für rezeptfreie Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden, sagt sie in die Kamera: „I’m running for president“, und es fällt einem siedend heiß ein: nein, nix Verdauungsbeschwerden – Wahlkampfmodel ist die Dame; und ein sehr erfolgreiches noch dazu. Gestatten: Hillary Rodham Clinton, zweite Siegerin 2008, Großmutter der Herzen, Präsidentin eines besseren Amerika im Paralleluniversum Zukunft.

Zwar merkt man dem albernen, aber witzig gemeinten Reim „So I’m hitting the road / to earn your vote“ an, dass sie ihn wohl mit gnadenlosem Fleiß vor dem Spiegel geübt hat, aber diesen Mangel an Eleganz verzeiht man ihr; besonders als Deutscher, der man doch gewohnt ist, dass Regierungschefinnen gerne mal durch plumpes Auftreten ihre Authentizität untermauern.

Dabei fragt sich nur, ob es so schlau ist, Leute für vier – bestenfalls sogar acht – Jahre ins bedeutendste Amt eines Landes zu wählen, wenn diese beim Antritt schon 69 Jahre alt sind; zum Schluss also 73 respektive 77 Jahre alt wären.
Aber auch da weiß die jüngere amerikanische Geschichte Antwort zu geben: Ein Präsident hat, das wissen wir seit Obama, längst nicht so viel zu sagen, wie er zu reden hat. Das Amt ist maßlos überschätzt. Und insofern ist es vielleicht auch gar nicht so wichtig, wer denn nun im Weißen Haus die Polstermöbel streichelt. Warum also nicht mal eine gütig lächelnde Omi, die wie eine Bache für ihre Ferkel kämpfen wird (oder zumindest so davon reden kann, dass noch der letzte Republikaner dran glauben muss)!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s