Wodd äi Bahrdi!

Gerd Müller, CSU, ist wirklich zu bemitleiden. Keine Sau kennt ihn, dabei tut er alles um berühmt zu werden. Zuletzt sprach unser Bundesminister für Entwicklung („das kleine Außenministerium“, so der Seehofer Horst) vor über 200.000 Menschen in Washington, USA, auf einem Bessere-Welt-Festival.

I am – äh – with you!
Wer genau ihm dort Steroide ins Essen gemischt hat, ist nicht überliefert (die SPD?), jedenfalls erschien Müller schwer enthusiastisch auf der Bühne und feierte sich selbst für seine Anwesenheit vor einem so großen Publikum.
Müller beherrscht das Englische offenbar in schriftlicher, nicht aber mündlicher Form. So las er seine intellektuellen Kostbarkeiten mit einem so furchtbaren Akzent von einem Zettel ab, dass sie wohl nur von deutschen Muttersprachlern verstanden werden konnten.

I just arrived from Germany and I love you!
Dass er dann auch noch öffentlich darauf hinwies aus welchem Land er kommt, setzte der Peinlichkeit die Krone auf. Hätte er nicht ehrlicherweise sagen können, dass er Bayer ist, statt immer wieder auf Tschörmeni Bezug zu nehmen? Schließlich hat uns die CSU diesen begnadeten Transatlantiker eingebrockt! Wie sollen wir den Amerikanern jemals erklären, wie dieser Mann in unsere Regierung gekommen ist?

Der einzige, den dieses sprachliche Massaker gefreut haben wird, dürfte Günther Öttinger sein – schließlich hielt er bisher den Staffelstab des Vereins deutschsprachiger Englischversprecher fest in beiden Händen. Und ob Müller es mit seinem Auftritt bis auf dessen beachtliches Niveau geschafft hat – nun ja, diese Einschätzung sei den internationalen Korrespondenten vorbehalten. Eins jedoch wollen wir ihnen zum Schluss noch zurufen, nur damit sie nicht auf falsche Gedanken kommen: Tschörmeni iß wiss juh!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s