Die Gnade des gepflegten Abwaschs

Beim Bügeln kann man noch fernsehen, beim Wäscheaufhängen z.B. Reportagen im Internet gucken, und beim Spiegelputzen schaut man sich selbst bei der Arbeit zu. Aber die einzigen Spiegel, in die man beim Abwasch starrt, sind der Fliesen- oder der Wasserspiegel.

Vollanaloges, inputfreies Zwangssinnieren über Sauberkeit, heißes Wasser und Blubberblasen – manchmal ist es fast wie im Urlaub.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s