Sätze und Umsätze

Was genau hatte die Spiegel-Redaktion wohl im Sinn, als sie mit diesem Titel dem Menschen implizit attestierte, er habe alles Tierische hinter sich gelassen:

  
Etwa die eigenen Umsatzentwicklungstendenzen? Oder die Erfindung des Smartphones? 

Die Hungersnöte Afrikas waren es wohl jedenfalls ebensowenig wie unser Bankensystem oder die reiche Geschichte menschlicher Zivilisierungsversuche.

Advertisements

3 Gedanken zu “Sätze und Umsätze

  1. Wobei Essen schon ein ziemlich wichtiger Punkt ist. Ich wollte auch nur darauf hindeuten, dass die Titelzeile nicht unbedingt darauf hindeutet, dass der Mensch jetzt nix tierisches mehr an sich hat nur weil er jetzt Mensch heißt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s