Die Trump-Tillersen-Putin-Connection

Was Putin und Trump verbinden könnte – eine Spekulation … Mehr Die Trump-Tillersen-Putin-Connection

Advertisements

11-9

Donald Trump wird US-Präsident. Ist das jetzt, mit den Ergebnissen am frühen Morgen des 9. November, eines deutschen Schicksalstags übrigens, das legale, politische 11-9, fünfzehn Jahre nach dem illegalen, terroristischen 9-11?  Wir dürfen nicht gespannt sein. Wir müssen. Und hoffen, dass Scherben wirklich, so bescheuert das wäre, Glück bringen. 

REBUT

Letzten Samstag wurde REBUT eröffnet – eine Ausstellung meiner Gedichte gemeinsam mit Illustrationen von Tobias Kroeger, einem befreundeten Maler. Ich habe meine erste Lesung gemacht und tatsächlich vier Gedichte verkauft. Es gibt auch immer noch unser auf 50 Exemplare limitiertes Rebut-Fanzine zu kaufen. Hier ein paar Impressionen:  

Hamsterkäufe

Wie in den guten alten Zeiten: Die Bundesregierung empfielt der deutschen Bevölkerung Hamsterkäufe. Aber der Kalte Krieg ist schon so lange her, die Deutschen wissen gar nicht mehr wie das geht – wahrscheinlich kommt es in einigen Städten schon zu Rangeleien in Tierhandlungen, weil sich plötzlich alle mit Nagetieren bevorraten wollen. Und wenn die Hamster … Mehr Hamsterkäufe

extra-3-türkei

Man kennt das ja. Wenn ein 13jähriger was will, dann setzt er es durch. Da wird gemeckert, gejammert, geschrieen und gekloppt: Am Ende gibt es einen Kompromiss, mit dem er besser leben kann als seine Eltern. Das Verhältnis zwischen dem Türkischen Präsidenten Erdogan und der EU scheint ein ähnliches zu sein: Wenn der kleine Recep … Mehr extra-3-türkei

Establish(whatI)ment

In den USA deutet sich eine Wahl zwischen Pest und Cholera an – radikale Vertreter beider Parteien haben Chancen auf das Amt des Präsidenten, nicht aber auf die Zustimmung in der Bevölkerung. Zurzeit rollt der Wahlkampf um die Nominierungen für beide großen Parteien an und so wie es aussieht, schwächeln zwei Gruppen: Establishment Favoriten Hilary Clinton … Mehr Establish(whatI)ment

Schwarze Schwestern

Was es für Deutschland bedeuten würde, wenn CDU und CSU infolge ihrer Differenzen in der Flüchtlingspolitik ihre Schwesternschaft aufgeben und miteinander in Konkurrenz treten würden Wer hätte das gedacht: Womöglich brauchte Deutschland die Flüchtlinge aus aller Herren Länder um ein altes, politisches Mammut zu erlegen: Die CDU/CSU-Schwesternschaft. Seit Monaten wehrt sich die CSU gegen die Flüchtlingspolitik Angela Merkels, … Mehr Schwarze Schwestern

Altdeutsch & Neudeutsch

Lieber Herr Fleischhauer, gleich vorneweg: Ich bin Ostdeutscher und damit befangen. Dennoch meine ich, dass Sie sachlich mit Ihrer Frage, ob die Wiedervereinigung ein Fehler war, falsch liegen. Die Wiedervereinigung war nichts weniger als das Tor zum größten Integrationsprozess in der deutschen Geschichte. Nie zuvor mussten 17 Millionen Menschen in eine deutsche Gesellschaft aufgenommen werden, … Mehr Altdeutsch & Neudeutsch

Affront Européenne – Deutschland im Krieg

Deutschland zieht in den Krieg. Wieder einmal, werden die Pazifisten sagen. Endlich, sagen die Falken. Die deutsche Bevölkerung ist gespalten: 58% sind für die Entsendung von Tornados und Tankflugzeugen in die Krisenregion in Syrien und den Irak, nur 13% allerdings für Bodentruppen. Dass man den Islamischen Staat nicht einfach gewähren lassen kann, sondern stoppen muss, … Mehr Affront Européenne – Deutschland im Krieg

Viagra für Irlands Botox

Die Pornografie der Pharmaindustrie treibt neue Blüten: Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, übernimmt der Viagra-Konzern Pfizer jetzt den Botox-Hersteller Allergan und wird seinen Firmensitz aus Steuergründen aus den USA heraus nach Irland verlagern. Mit anderen Worten: künstlich errigierter Penis flüchtet für aufgespritzte Lippen und mehr Geld außer Landes. Sind das nur wir bzw. die Medien, … Mehr Viagra für Irlands Botox

Die Staaten der anderen

Es ist wieder passiert. Leider muss das Wörtchen „wieder“ seinen Platz in diesem Satz finden. Die französische Regierung hat es erneut nicht geschafft, ihre Bürger zu schützen. Weit über 100 Menschen mussten am 13.11.2015 in Paris ihr Leben lassen, weil fanatische Terroristen meinten, irgendein Zeichen mit einer Massentötung setzen zu müssen, die die französische Regierung … Mehr Die Staaten der anderen

Interview mit Kristina Schröder, Bundesministerin a.D. zur Vereinbarkeit von Familie und Politik

Unter dem Slogan „Eltern in der Politik“ hat sich im deutschen Bundestag eine Gruppe von Parlamentarierinnen zusammengetan, um die Politik familienfreundlicher zu gestalten. Konkret wird dabei eine Selbstverpflichtung der Parlamente angeregt, auf deren Basis fairer miteinander umgegangen werden soll – so sollen beispielsweise Arbeitszeiten flexibilisiert werden, der Sonntag politikfrei bleiben und mehr Rücksicht auf Politikerinnen und Politiker mit Kindern genommen … Mehr Interview mit Kristina Schröder, Bundesministerin a.D. zur Vereinbarkeit von Familie und Politik

Winter is coming

Die Flüchtlingskrise kennt keinen Fluchtpunkt mehr: Kanzlerin Merkel hat sich festgelegt, keine Obergrenze für den Zustrom Asylsuchender zu definieren, ihr bester Schwesterparteifreund Horst-das-Boot-ist-voll-Seehofer dagegen fordert seit Wochen mit aller zu Gebote stehenden politischen Macht das Gegenteil. Versöhnen können hier wohl nur noch die Elemente:  Der erste Schnee zum Beispiel könnte die Stimmung in Dunkeldeutschland aufhellen. … Mehr Winter is coming

Käfighaltung für Gestein

   Manche architektonischen Trends verwundern doch sehr: Das zwanghafte Einkerkern von unförmigem Gestein vor hochpreisigen Immobilien soll bitte was noch mal demonstrieren? – Dass man mit Geld nicht nur den Garten unter Kontrolle kriegt? Dass man auf jeden Fall irgendwas einknasten will; auch wenn es hässlich aussieht?  Oder dass Geschmacklosigkeit keine Frage des Geldes, sondern … Mehr Käfighaltung für Gestein

FIFA for Freaks

Eine interessante Frage, die mit der Führungskrise der FIFA indirekt einhergeht: Wird man, wenn man eines Tages die korrupten Strukturen beseitigt haben wird, wenn die ganze Organisation des unfair play auf der Müllkippe der Fußballgeschichte gelandet ist, – wird man dann auch fairere Regeln im Sport selbst zu lassen; beispielsweise den Videobeweis?

Nimm das, Julian Assange: 16 Mio. Euro bist du nicht wert…

… ab 17 Mio. bist du frei. Herrlich! Die Automatismen greifen. Julian Assanges Zufluchtsort wird nicht mehr dauerhaft überwacht, weil das – Tusch! – zu teuer ist. Nach über drei Jahren hat niemand ein Einsehen, ist niemand schlauer geworden aus der Quasi-Inhaftierung Assanges in der ecuadorianischen Botschaft Londons, aber trotzdem bewegt sich etwas: Man hat … Mehr Nimm das, Julian Assange: 16 Mio. Euro bist du nicht wert…

Interview mit dem Bestseller-Autor Jason Starr

Der Bestseller-Autor Jason Starr wurde 1966 in Brooklyn, New York geboren. Mit seinen Romanen war er zunächst in den USA erfolgreich, wurde dann in mehrere Sprachen übersetzt und verkauft besonders im deutschsprachigen Raum regelmäßig große Auflagen. Zuletzt erschien von ihm „Phantasien“ im Diogenes Verlag. Jason Superstarr Ihr neues Buch „Phantasien“ erschien am 23. September in Deutschland. … Mehr Interview mit dem Bestseller-Autor Jason Starr

Wagen des Volkes

   Tja. Diese Anzeige wurde wahrscheinlich schon vor rund einem Monat in der zum 3. Oktober an alle Haushalte herausgehenden BILD-Zeitung geschaltet, als man noch nicht wusste, dass die Welt jetzt weiß, dass es beim Wagen des Volkes – so pathetisch hat man sich schließlich selbst benannt – heißen muss: Einigkeit Unrecht und Frechheit  

One thing? Really? 

Es muss die Zurückhaltung protestantischer Arbeitsethik sein oder die Selbstversklavung in einem Arbeitslager / Abteilung: Kalendersprüche; aber wenn ich jeden Tag nur eine einzige beschissene Sache machen dürfte, die mir ein Quäntchen Glück schenkte, dann wäre der Suizid aber nicht mehr weit.   

Seehofer auf der Torte

Vielleicht sollte Die Zeit eine Webseite einrichten, auf der man abstimmen kann, wie man das Format dieser Wochenzeitung findet. Die Wahlmöglichkeiten könnten lauten: – riesig – kaffeetassenumstoßend – unhandlich  – raumfüllend – kolossal  – kuchentellerverdeckend – maskierend Mehrfachnennungen möglich.    

Sätze und Umsätze

Was genau hatte die Spiegel-Redaktion wohl im Sinn, als sie mit diesem Titel dem Menschen implizit attestierte, er habe alles Tierische hinter sich gelassen:    Etwa die eigenen Umsatzentwicklungstendenzen? Oder die Erfindung des Smartphones?  Die Hungersnöte Afrikas waren es wohl jedenfalls ebensowenig wie unser Bankensystem oder die reiche Geschichte menschlicher Zivilisierungsversuche.

Schichtsalat

Endlich kommt mal jemand auf die Idee, eine einfache, aber weitreichende Problematik der Demokratie zu untersuchen: Nämlich die Frage, inwiefern unsere Wahlen nichtrepräsentativ sind, weil diejenigen, die wählen gehen, vornehmlich aus bestimmten Schichten kommen. (Mehr dazu hier) So hat man festgestellt – wen wundert es? – dass Menschen, die dem liberal-intellektuellen Segment zuzuordnen sind, bei der … Mehr Schichtsalat

Costa Rica & Wangerooge

Ich weiß nicht, welcher Journalist zuerst auf den Gedanken kam, in Politikerreden die Sätze mit dem Anfangswort „Ich“ zu zählen; in jeden Fall jedoch sollte der Betreffende vor seinesgleichen mit einem branchenüblichen Preis geehrt werden – schließlich hat er eine Arbeitsschablone angefertigt, derer sich inzwischen so viele seiner Kollegen bedient haben, dass man fast geneigt … Mehr Costa Rica & Wangerooge

Hamlet hatte Recht

Alles schimpft in der Flüchtlingskrise zu Recht auf die Ungarn und ihre Regierung, doch auch andernorts ist einiges faul. Dass die dänische Regierung den Zugverkehr aus Deutschland vorerst vollkommen eingestellt hat und man mit dem Pkw auch nicht mehr einfach so einreisen kann, ist ein Rückschritt, den man von den Skandinaviern nicht gewohnt ist.  Die … Mehr Hamlet hatte Recht

Heim und Heimat

Die Deutschen begrüßen Flüchtlinge in einzigartiger, positiver Weise. Doch in der Wirklichkeit ihres Asylverfahrens verketten sich Probleme und Gefahren zu einem großen Komplex.  Die Lage der Flüchtlinge nach Europa ist in aller Munde; eine einzigartige La-Ola-Welle des Wohlwollens und der Hilfsbereitschaft schwappt durch die deutsche Öffentlichkeit. Reihenweise melden sich Freiwillige und Ehrenamtliche und bieten ihre … Mehr Heim und Heimat

Katastrophenkreisel

Seit rund 18 Monaten hat man das Gefühl, dass der Nachrichtenfokus sich im Kreis dreht: Ukraine, Griechenland, Flüchtlinge, Ukraine, Griechenland, Flüchtlinge, und wieder von vorn. Jedesmal, wenn ein Themenwechsel ansteht, wird er mit unaufschiebbarer Dringlichkeit begründet: In der Ukraine sterben täglich Menschen, Griechenland kommt nur noch zwei Tage ohne weitere Kredite aus, die Flüchtlingsströme sind … Mehr Katastrophenkreisel

1992

Die Technik und der Style von 1992 – wie das eben so aussieht, wenn man mit den Kindern in der alten Mickey Maus blättert und sieht, zu welcher Zielgruppe man mal gehört hat:

Porzellangewissen

Oh man! 320.000 Kaffeebecher werden pro Stunde in Deutschland weggeworfen. Und ich mache mit. Das ist echt arm. Ich schäme mich! Jetzt, wo ich es weiß, werde ich meine portable Porzellantasse immer am Mann haben. Der Spiegel hat schon recht, wenn er von einer Wegwerfkultur spricht. Lasst uns diese Kultur des Wegwerfens wegwerfen! (Müssten wir … Mehr Porzellangewissen

Politikchinesisch

Jetzt wissen wir endlich wer für den jüngsten Börsencrash in China verantwortlich ist: Die chinesische Regierung präsentiert der Welt einen Journalisten, der artig zugibt, die Milliarden ins Rutschen gebracht zu haben, indem er eine vermeintliche Fehlinformationen über die Investitionspolitik Chinas lanciert habe – daraufhin seien die Kurse eingebrochen. Was ein Glück, dass die Weltöffentlichkeit jetzt … Mehr Politikchinesisch

Thank you, Mummy

Wer wollte nicht schon immer mal herausfinden, wie sich die Amerikaner ihre unfassbare Serviceprotzerei und Business-Höflichkeit antrainieren, während wir Deutschen schlecht gelaunt zu Hause sitzen und ihnen Oberflächlichkeit und Heuchelei vorwerfen? Jetzt gibt es ein Video, das die US-Volksbildungstaktik verrät: Der kleine Henry aus New England bekommt zum dritten Geburtstag absichtsvoll etwas geschenkt, das er nicht … Mehr Thank you, Mummy

Wirtschaftschinesisch

Die chinesische Wirtschaft ist in der Krise. Na sowas. Haben wir ja auch eine ganze Weile lang drauf warten müssen. Allerdings wird dabei noch eine andere Krise offenbar: die der Analysten und Journalisten. Man rattert Zahlen runter, die Indikatoren seien für das, was nun passiert, man erwähnt ach so Offensichtliches zur Langzeitentwicklung, das vor einigen Wochen … Mehr Wirtschaftschinesisch

Gdansk 

Wenn man das eine oder andere Nest in Europa schon mal gesehen hat, mal im Süden und mal im Norden war, im Osten und im Westen, und wenn man dann nach Danzig kommt, dann muss man – trotz der Tatsache, dass vieles nach dem Krieg nur wieder aufgebaut wurde – dennoch sagen, dass diese Stadt … Mehr Gdansk